Organisation

Stiftungszweck

Die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz hat das Ziel, die Verbraucherarbeit in Deutschland zu stärken. Sie fördert Projekte, um Verbraucher besser zu informieren, zu beraten und weiterzubilden. Sie ermöglicht es, Verbraucherinteressen durchzusetzen und die Stellung des Verbrauchers in der sozialen Marktwirtschaft zu verbessern. Das trägt zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft bei.

Die Stiftung wurde gegründet vom Verbraucherzentrale Bundesverband und seinen Mitgliedsorganisationen.

Vorstand

Wolfgang Schuldzinski

Vorstandsvorsitzender / Vorstand Verbraucherzentrale NRW e.V.

Studium: Rechtswissenschaft, Universität zu Köln und Eberhard Karls Universität Tübingen
Stationen:1991-1994: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kriminologie der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln; 1994: Zweites juristisches Staatsexamen, Zulassung als Anwalt; 1995: Jurist bei der Verbraucherzentrale NRW; 2008-2014: Leiter des Bereichs Markt und Recht sowie Geschäftsleitungsmitglied der Verbraucherzentrale NRW; seit 1. Juli 2014: Vorstand der Verbraucherzentrale NRW

Stiftungsrat

Dr. Annabel Oelmann

Vorsitzende des Stiftungsrates / Vorstand Verbraucherzentrale Bremen e.V.

Kuratorium

Dr. Kerstin Bartels, HUK Coburg

Dr. Kerstin Bartels

Leiterin Unternehmenskommunikation / HUK-COBURG

Geschäftsstelle