Budget+plus - So geht Taschengeld!

Die Finanz-App der Verbraucherzentralen - von und für junge Menschen!
Mädchen zählt Geld mit einer Rechenmaschine

Mit dem ersten Geld zu haushalten, will gelernt sein. Mit unserer neuen Lern-App Budget+plus ist Finanzbildung alles andere als trocken. Jetzt zum Download im Android PlayStore & im iOS App Store

Die Finanzbildungs-App Budget+plus soll jungen Menschen einen kritischen und verantwortungsbewussten Umgang mit ihrem Geld auf spielerische Weise vermitteln. Die Verbraucherzentralen Saarland und NRW entwickelten gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen das digitale Lerntool. Die Deutschen Stiftung Verbraucherschutz hat die Entwicklung der App gefördert, veröffentlicht sie nun und bringt sie in Schulen und Familien.

Mit dem ersten eigenen Taschengeld beginnen die Herausforderungen, die eigenen Finanzen im Blick zu behalten. Mit „Budget+plus“ gibt die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz Lehrkräften und Familien ein Tool an die Hand, um Finanzbildung bei jungen Menschen zu fördern, die Verlockungen des Alltags in einen finanziellen Kontext zu bringen und teils undurchsichtige Praktiken wie beim mobilen Bezahlen einordnen zu können. Nur wer lernt, seine Finanzen im Griff zu behalten, wird sich auch in der Zukunft vor Überschuldung schützen können“, so Julia Marg, Geschäftsführerin der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz.

So entwickelten die Verbraucherzentralen Nordrhein-Westfahlen und Saarland zusammen mit Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften ein digitales Haushaltsbuch, das den Ansprüchen junger Menschen gerecht wird. Nun kommt das Lerntool in die App-Stores - kostenfrei, anbieterunabhängig und den höchsten Datenschutzansprüchen entsprechend.

Wie gelangt also Finanzbildung in Wohn- und Klassenzimmer? Die Verbraucherzentralen haben Begleitmaterialien zur App entwickelt, die Kinder praxisnah und abwechslungsreich in die Welt der Finanzen einführen.

Weitere Links und Materialien:

Wir wollen, dass die App Freude macht. Daher sind wir für Verbesserungen dankbar. Wenn Sie Anregungen zu Budget+plus oder den Materialien haben, dann melden Sie sich einfach unter info@verbraucherstiftung.de

Budget+plus: So geht Taschengeld