Ihre Vorschläge sind gefragt!

Am 16. Oktober 2019 verleiht die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz den Bundespreis Verbraucherschutz in den Kategorien „Engagement für Verbraucherschutz" und „Projekt für Verbraucherschutz“. Wir freuen uns über Ihre formlosen Vorschläge bis zum 15. April 2019 per Mail oder an unsere Postadresse.

Hier erfahren Sie mehr.

Bundespreis Verbraucherschutz

Diese Informationen benötigen wir:

  • Name und Kontakt der vorgeschlagenen Person bzw. des Projektes
  • Kurzbeschreibung (Warum sollte die Person oder das Projekt ausgezeichnet werden?)
  • Belege (Links, Broschüre, Flyer etc.)

Jetzt Vorschläge einreichen


Bundespreis Verbraucherschutz

"Mit dem Bundespreis Verbraucherschutz zeichnen wir besonderes Engagements aus. Als Schirmherrin freue ich mich, wenn auch weiterhin viele die Gelegenheit ergreifen und Vorschläge für künftige PreisträgerInnen einreichen. Gutes tun und darüber reden - so verändern wir Schritt für Schritt die Welt."

Verbraucherbildung in der Gemeinschaftsschule Wilster

Eine Schülerin der Verbraucherschule in Wilster zeigt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, wie Verbraucherbildung an Schulen praktisch aussehen kann. Verbraucherschulen als Modellorte geben Impulse für Politik und andere Schulen, um flächendeckend Verbraucherbildung weiterzuentwickeln.

32 Verbraucherschulen ausgezeichnet

32 Schulen aus 13 Bundesländern erhalten die Auszeichnung Verbraucherschule. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) zeichnet die Schulen damit für ihre praxisnahe und innovative Verbraucherbildung aus.

Studie "Verbraucherkompetenzen - Expertenbefragung zur Identifizierung und Einschätzung von Verbraucherwissen"

Die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz veröffentlicht die Ergebnisse ihrer Studie ‚Verbraucherkompetenzen – Expertenbefragung zur Identifizierung und Einschätzung von Verbraucherwissen‘.