Interaktives Facebook-Live-Webinar - Verbrauchertipps für Geflüchtete

Foto: VZ Saarland

Kurzbeschreibung des Projekts
WEBiTIPP ist ein neues Sendeformat für Verbraucherschutz auf Facebook. Aktuelle und akute Verbraucherschutzprobleme für die Zielgruppe der Geflüchteten werden zeitnah recherchiert, in deutscher und arabischer Sprache aufbereitet und verbreitet. Zu diesem Zweck hat die Verbraucherzentrale Saarland ein multikulturelles Produktionsteam aus Redakteuren und Gestaltern zusammengestellt. Ein Teil des Teams hat selbst Fluchterfahrung und liefert wertvollen Input zur Zielgruppe.

Highlight des Facebook-Kanals ist die Live-Übertragung in Form eines interaktiven Webinars (Webinar + Tipp = WEBiTIPP). Von Mai 2017 bis April 2018 wird einmal im Monat, immer am ersten Mittwoch des Monats, ein aktuelles Verbraucherproblem der Zielgruppe behandelt. Die Teilnehmer können Fragen stellen, die live in der Sendung beantwortet werden.

Die Aufzeichnung der Live-Sendung ist anschließend auf dem Facebook-Kanal sowie auf dem youtube-Kanal der Verbraucherzentralen verfügbar. Dort werden weitere, auf Deutsch und Arabisch aufbereitete, Informationen zum jeweiligen Thema gepostet. Das Redaktionsteam ist täglich aktiv und beantwortet weitere Fragen.

Hintergrund
Eine Mehrzahl der Geflüchteten ist häufig in unserer konsumorientierten Gesellschaft überfordert und kennt die Verbraucherzentralen als zentrale Ansprechpartner nicht. Hier entstehen zahlreiche Probleme und Missverständnisse und ein nicht unerheblicher monetärer Sachschaden. Viele Menschen sind deshalb dankbar für eine unabhängige und kompetente Anlaufstelle. Wir klären auf und versuchen Probleme und Schäden gar nicht entstehen zu lassen.

Inhalte und Ziele
Durch Verbraucherinformation und Aufklärung trägt das Projekt zu einer gelungenen Integration bei. Das Projekt soll Geflüchteten helfen, sich im Konsumalltag in Deutschland besser zu orientieren und Fallen und Besonderheiten im Vorfeld zu erkennen. 

Gesellschaftliche Wirkung
Die Inhalte sind bewusst „locker“ und „witzig“ gehalten, um eine größtmögliche Akzeptanz zu erzielen. Mit einem „bunten“ Team und einem sympathischen und freundlichen Format sollen Vorbehalte und Berührungsängste gegenüber den Geflüchteten in Deutschland abgebaut werden.

Das Format soll darüber hinaus Brücken schlagen und eine Art Vorbildcharakter für Geflüchtete haben. Die Protagonisten von WEBiTIPP sind überwiegend selbst Geflüchtete, denen bereits eine erfolgreiche Integration gelungen ist.

Externe Links:
Kategorien:
Bildung

Projekt Steckbrief

Laufzeit
Mai 2017 bis März 2018
Fördersumme 73.576 €
Projektvolumen 81.076 €

Zuwendungsempfänger