Jahresbericht 2019 - Lernen für's Leben - Wir fördern Verbraucherschutz

14.05.2020

Copyright: iStock.com/Kerkez

„Es ist erschreckend, wie viele Daten über jeden Einzelnen von uns gesammelt werden. Umso wichtiger ist es, dass wir lernen, wie Internet, personalisierte Werbung und Big Data überhaupt funktionieren. Ich finde es sinnvoll, in Zeiten von Google und Co. frühzeitig dafür sensibilisiert zu werden, die eigene Privatsphäre zu schützen“, sagt der Zehntklässler Mauricé des Hamburger Albrecht-Thaer-Gymnasiums, das neben digitaler Bildung auch die Themenbereiche Ernährung und Gesundheit, Finanzen sowie Nachhaltiger Konsum dauerhaft im Schulbetrieb verankert hat. Das Gymnasium ist eine von zweihundert Schulen in unserem Netzwerk Verbraucherschule. Dieses bietet Austausch, Materialien und Fortbildungen rund um das Thema Verbraucherbildung und deren Implementierung in den Unterricht. Mit welchen kreativen Ansätzen engagierte Schulen mit der „Auszeichnung Verbraucherschule“ geehrt worden sind, zeigen wir in diesem Jahresbericht.

Wir freuen uns über die Entwicklung unserer Verbraucherschulen. Doch auch die Politik muss ihren Teil dazu beitragen. Es braucht eine durchgehende, fächerübergreifende und prüfungsrelevante Verankerung der Verbraucherbildung in den Stundenplänen aller Schulen. Nur so ist es möglich, dass Lernende nicht nur zu Experten für Grammatik und Algebra werden, sondern auch auf ihr praktisches Verbraucherleben vorbereitet werden.

Bundesweit gibt es viele Menschen und Initiativen, die sich täglich für verschiedene Themen des Verbraucherschutzes einsetzen und damit einen wichtigen Beitrag für die ganze Gesellschaft leisten. Mit dem Bundespreis Verbraucherschutz 2019 hat die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz wieder Menschen und Organisationen ausgezeichnet, die für die Rechte und Interessen von Verbrauchern kämpfen. Es freut uns ganz besonders, dass wir in 2019 von politischen Akteuren Lob und Zuspruch für unsere Arbeit erhalten haben. So unterstützt die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Christine Lambrecht unsere Arbeit als Schirmherrin für die Verbraucherschulen und für den Bundespreis Verbraucherschutz. Auch für die finanzielle Unterstützung unserer Arbeit durch Spenden unserer Partner sind wir dankbar.

Viel Freude beim Lesen des Jahresberichts wünscht Ihnen der Vorstand der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz.

Downloads: