Kongress „Was kostet die Welt?“ - Überschuldung junger Menschen

Worum geht es?
Geld, Finanzen, Schulden: eigentlich nichts, worüber man gerne redet. Es sei denn, man kann mit Deutschlands bekanntestem Schuldnerberater diskutieren: Beim Schuldenkongress in Kiel trat Peter Zwegat („Raus aus den Schulden“, RTL) als Hauptreferent auf und lockte so viele Schüler/innen und Lehrkräfte ins damit volle Landeshaus.

Hintergrund
Mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland gelten als überschuldet. Besonders betroffen sind junge Menschen unter 30 Jahren; hier liegt die Quote bei über 13 Prozent. Und die Anzahl der Schuldner in dieser Altersgruppe steigt dramatisch: Bei den 20- bis 29-Jährigen gab es in den letzten acht Jahren einen Zuwachs von 46 Prozent, bei den unter 20-Jährigen stieg die Zahl um 385 Prozent. Ursachen hierfür: die oft knappen finanziellen Mittel, über die diese Altersgruppe verfügt, sowie fehlendes Wissen über die Folgen einer Überschuldung.

Inhalte und Ziele
Ziel des Schuldenkongresses war es, junge Menschen für das Thema zu interessieren und einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu fördern. Schüler/innen und Lehrkräfte hatten Gelegenheit, mit Peter Zwegat zu diskutieren, Workshops zu besuchen und in einer interaktiven Ausstellung anhand von alltäglichen Ausgaben herauszufinden, was die Welt denn nun tatsächlich kostet. Und machten davon regen Gebrauch: Weit über 300 Teilnehmer/innen nutzten das Angebot und zeigten sich begeistert von der spannenden, an den Interessen und Bedürfnissen junger Menschen orientierten Aufbereitung des Themas.

Gesellschaftliche Wirkung
Ein neues Smartphone, der Führerschein oder die erste eigene Wohnungseinrichtung: Junge Menschen haben viele Wünsche, aber in der Regel wenig Geld. Gekauft wird deshalb oft auf Pump – auch, weil es so einfach ist. Viele Unternehmen werben bewusst mit Teilzahlungsmöglichkeiten oder einer Null-Prozent-Finanzierung. Doch bei all den Raten verliert man schnell den Überblick – und wer einmal in der Schuldenfalle sitzt, kommt nur schwer wieder raus. Je mehr junge Menschen über den Umgang mit Geld und die Folgen einer Überschuldung wissen, umso besser sind sie vor diesen Gefahren geschützt.

Kategorien:
Bildung, Finanzdienstleistungen

Projekt Steckbrief

Laufzeit
Dezember 2011 bis Juli 2013
Fördersumme 5.000 €
Projektvolumen 15.777 €